Die BlogABC Blogparade

Burkhard Asmuth hat in seinem Blog zur BlogABC Blogparade aufgerufen. Im Rahmen dieser Blogparade soll jeder teilnehmende Blogger zu jedem Buchstaben des Alphabets seine Gedanken zu einem Begriff rund um das Thema bloggen beleuchten. Denn zum Thema „Bloggen“ gibt es so viele verschiedene Sichtweisen, Schwerpunkte und Ausrichtungen wie Blogger selbst. Hier also mein BlogABC für Rat & Tat Marketing.

A wie Aufmerksamkeitskurve

Die Aufmerksamkeitskurve der Leser eines Blogs nimmt mit jeder Zeile, die er liest, messbar ab. Darum sollte man seine Beiträge möglichst so verfassen, dass die Kernbotschaft des Beitrags bereits am Anfang eines Artikels steht. A könnte hier also auch für „Anfang“ stehen.

B wie Bloggen

Als ich 2006 mein erstes Blog, damals die „Marketing-Oase“, startete, gelang es mir noch (mehr …)

Weiterlesen

Blogparade: Alles rund um GooglePlus

Alexander Lieberecht von Techniksurfer veranstaltet aktuell eine Blogparade zum Thema Alles rund um Google+. Weil ich zu den Nutzern erster Stunde gehöre und es sehr schade finde, dass Google+ nie so richtig angekommen zu sein scheint, habe ich mich entschieden, an dieser Blogparade teilzunehmen.

Alexander stellt in seinem Beitrag 12 Fragen, die ich gerne als Vorlage nutze und beantworte:

1. Seit wann bist du bei GooglePlus, kannst du dich daran entsinnen? Wenn du möchtest kannst du auch deine Accounts und Seiten verlinken.

Wenn ich mich recht erinnere, gab es anfangs keinen freien Zugang zu Google+, sondern ein Invite-System, das heißt, man musste von einem Google+-Mitglied eingeladen werden und hatte nach Annahme der Einladung seinerseits 30 und später 99 Einladungen zur Verfügung. Ich fand einen Kontakt über XING, habe dort die Frau angeschrieben und gebeten, mich

(mehr …)

Weiterlesen

Google Adwords Zertifizierung – ein spannender Marathon

Google Adwords Zertifizierung: Um meinen Kunden im Bereich Google Adwords weiterhin eine qualifizierte Beratung zu ermöglichen, hatte ich mir vor einigen Wochen vorgenommen, mich auf den neuesten Stand zu bringen und an drei Google Adwords Seminaren teilzunehmen. Am vergangenen Mittwoch war es dann so weit, das erste von drei Seminaren begann im temporären Google-Hub auf der Zeche Hansemann in Dortmund-Mengede.

Keine Ahnung, was die Google-Organisatoren sich bei der Reihenfolge der Schulungen und Prüfungen gedacht hat, jedenfalls starteten die drei Seminartage mit dem fortgeschrittenen Thema „Mobile Werbung„. Gut, dass ich schon seit einigen Jahren verschiedene Kunden im Bereich Adwords betreue, so war mir zwar das Thema „Mobile Werbung“ neu, nicht aber die Grundlagen, die erforderlich waren, diesen Seminarblock zu verstehen.

Trainer war Alexander Sperber von der Google-Partner Agentur UnitedAds. „Ich möchte, dass (mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen