8 Google Adwords Tipps für kleine Unternehmen

8 Google Adwords Tipps für kleine Unternehmen

Kürzlich bekam ich eine Anfrage von einer lieben Netzwerkkollegin aus dem Unternehmerinnenforum Castrop-Rauxel, was sie denn beachten solle, wenn sie Google Adwords nutzen möchte. Grundsätzlich ist es nicht allzu schwer, eine Google-Adwords Kampagne selbst einzurichten und erfolgreich zu pflegen – wenn man genug Zeit und Interesse an der Thematik hat. Es gibt aber ein paar Fallstricke, über die man stolpern kann. Als Folge zahlen Sie entweder viel Lehrgeld oder Sie kommen zu der Überzeugung, dass Adwords nicht funktionieren. Hier nun meine 8 Tipps speziell für kleine Unternehmen (KMU), damit Ihnen das nicht passiert:

Google Adwords

  1. Nutzen Sie nicht das Google Adwords Express Angebot. Was nach einer einfachen und unkomplizierten Lösung für Unternehmer mit wenig Zeit und Geld aussieht, entpuppt sich schnell als schlecht konfigurierbar und mit den Mindestkosten sogar teurer als die klassischen Google Adwords.
  2. Sie können schon ab 1 Euro Tagesbudget erfolgreich mit Adwords werben – wenn es jedoch sehr viele Mitbewerber gibt, kann es auch sein, dass Sie 5 Euro oder mehr einsetzen müssen.
  3. Adwords funktionieren nach einem Bietersystem und Sie zahlen erst, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt. Klicken zu wenige, steigt der Preis für den Klick. Werden dauerhaft zu wenig Klicks generiert, wird die Anzeige zu dem Keyword nicht mehr geschaltet. Ab einer Klickrate (CTR = Click Through Rate) von 1% ist Google aber schon zufrieden.
  4. Sie können jedem Keyword einen eigenen Klickpreis zuweisen. Keywords, die Ihnen wichtiger sind, weisen Sie einen höheren Klickpreis zu.
  5. Wenn Ihren Adwords-Anzeigen nur auf die Startseite Ihrer Website verlinken, ist der Misserfolg vorprogrammiert. Erst mit einer sogenannten Landingpage, die exakt auf Ihre Anzeige und Ihr Angebot abgestimmt ist, sind Adwords erfolgreich.
  6. Als Erstkunde können Sie einen Gutschein von Google erhalten, meist über 50 Euro. Betrachten Sie diesen als „Spielgeld“, mit dem Sie lernen können, wie Adwords funktionieren. Achtung: Manchmal erhalten Sie aus verschiedenen Quellen immer mal wieder Gutscheine. Diese sind aber ausdrücklich nur für Erstkunden und nicht miteinander kombinierbar.
  7. Schon bei der Einrichtung einer Kampagne können Sie viele Fehler machen, die Ihnen letztlich viel Geld kosten können. Wichtigste Tipps für kleine, nur lokal oder regional tätige Unternehmen: a) Schalten Sie die Anzeigen im Display-Netzwerk aus; und b) schalten Sie regional auf Ihr Kern-Einzugsgebiet beschränkt.
  8. Ihr wichtigstes Keyword sollte ebenso in Ihrer Adwords-Anzeige enthalten sein wie eine Handlungsaufforderung. Die deutsche Sprache macht es einem da gar nicht so leicht – denn es stehen Ihnen in der ersten Zeile nur 25, in der zweiten und dritten Zeile jeweils nur 35 Zeichen zur Verfügung. Außerdem gibt es Richtlinien von Google, denen der Text entsprechen muss. Vor der Freischaltung wird dieser erst von Google überprüft.

Natürlich helfe ich Ihnen auch gern bei der Einrichtung und regelmäßigen Überwachung Ihrer Adwords Kampagne und bei der Erstellung von Landingpages. Rufen Sie mich an (02305 / 973 299) oder senden Sie mir eine E-Mail und wir besprechen die Details.

Dieser Beitrag hat 31 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.